Pop Up Store

Tolle Neuigkeiten:  blumenunikate macht mit bei der Schauzeit-Rheydt 2017.  Am Samstag 02.09. 2017 ist die große Eröffnung. Die erste Tür der Schauzeit wird 10:30 Uhr mit allen Akteuren geöffnet. Ab 11:00 sind alle 14 Sandorte bereit die Rheydter Innenstadt bunter und lebhafter zu gestalten.

Das gläsernen Atelier der blumenunikate befindet sich in der Hauptstraße 14. Es wird ein Pop Up Store und gleichzeitig ein Ort der Kreativität sein.  Es werden 10 verschiedene Workshops angeboten. Eine bunte Mischung für verschiedenen Altersgruppen und Schwierigkeitsstufen.  Die ersten Informationen dazu seht Ihr oben. Anmeldungen für die Workshops finden direkt im gläsernen Atelier statt oder unter „info@blumenunikate.de“.  Jetzt wird weiter vorbereitet.

Kreativen Mitwoch!

Phantasiefische

Wildweinfisch

Traubenblasenheideschwanzfisch

Schleierkrautschwanzfisch

Bei meiner Arbeit im Garten finde ich immer wieder Fundstücke, die ich an einem anderen spannenden Urlaubsort gefunden habe.  Sofort sind die Erinnerungen an wundervolle Orte und einen wunderbaren Urlaub wieder präsent.  Mein Augenmerk lag diesmal auf Steinen. Steine finde ich faszinierend. Mit den anderen Blüten und Pflanzenteilen habe ich eine kleine Phantasiefischserie gestaltet. Murmeln, kleine durchsichtige Weihnachtskugeln und ein Rostring haben das maritime Arrangement perfekt gemacht. Na, habt Ihr auch Fundstücke im Garten. Viel Saß beim ausprobieren eigener Fischkreationen.

Phantasievolle Erinnerungsstücke!

Blumenkleid

Ein Blumenkleid, das wäre wunderbar.  Eine kleine Ausgabe für meine neue Gliederpuppe habe ich designt. Angefangen habe ich mit einer Hutkreation.  Einzelne zarte Blüten der Hortensie habe ich dazu auf grünen Draht gewickelt. Der Farbverlauf der Hortensienblüte hat diesen zauberhaften Vintage-Touch, den ich so gern mag. Ein guter Anfang, aber es fehlte ein Kleid. Schnell habe ich mich im Garten umgesehen. Dort habe ich wilden Flieder und kleine Zierlauchblüten entdeckt. Das Lila der Blüten passten gut zum Sommerteint meiner Gliederpuppe.  Entstanden ist ein zauberhaftes Bustierkleid. Der Hortensienhut passte leider nicht mehr so perfekt.  Schnell war eine neue Hutkreation entstanden aus lila Draht und wildem Flieder.  Ein Sommertraum für laue Sommernächte.

Kreative Traumkleider!

 

Adventskranz im Sommer

Mittwoch ist mein Trödelmarkttag. Es ist nicht zu voll, dafür sind die angebotenen Stücke spannender.  Gestern habe ich einen Adventskranz entdeckt. August ist die perfekte Zeit dafür. Aber die gesamte Adventsdekoration war für mich völlig uninteressant. Der wahre Schatz war für mich die Kranzbasis. Ein schön gearbeiteter Wurzelkranz. Als erstes habe ich den Kranz „entkernt“.  Danach habe ich ihn mit Minisukkulenten und Hauswurz bestückt. Ein Schmuckstück, wie ich finde. Ich lasse ihn jetzt erstmal ein bißchen wirken. Danach werde ich wahrscheinlich noch etwas weiter dekorieren. Vielleicht mit Muscheln oder doch schon herbstlich mit Zapfen oder mit Horstensienblüten. Jetzt ist erstmal weniger mehr für mich. Wann ist Euer Lieblingströdelmarkttag?

So sah der Kranz aus, bevor ich ihn entkernt habe.

Erfolgreiche Schatzsuche!

H wie Hortensie

 

Hortensien sind für mich wunderschön. Die üppige Blütenvielfalt und dieses Farbenspiel faszinieren mich jedes Jahr aufs Neue. Meine Gartenhortensie darf auch ihren Farbverlauf selbst bestimmen.  Am meisten mag ich diesen Vintagelook. Dieses zart rosa verlaufende Farbspiel ist einfach wunderbar. Von blau über lila bis zum rosa sehen sie immer anders aus und immer wunderschön aus. Gleich bleibt die Vielfalt der Möglichkeiten beim Dekorieren.

Farbverspielte Hortensienvielfalt!

Mittelmeer – Meine Lieblingspflanzen

Mittelmeer, das Wort allein ist für mich schon Urlaub. Es klingt so schön warm und nach sanften Luftbewegungen. Ligurien war das Ziel unserer Reise. Dort gibt  es Olivenbäume, Zitronenbäume und Bäume an denen Flaschenbürsten wachsen.  Naja, es sieht jedenfalls so aus. Eigentlich ist es ein karminroter Zylinderputzer, was meine kurze Recherche ergab. Das ist auch ein schöner Name einer spannenden Pflanze.

Die uralten und knorrigen Olivenbäume wachsen auf kargen Boden. Sie sind in Natursteinterrassen angelegt und prägen das Bild von Ligurien.  Für mich ein Gesamtkunstwerk, daß die Zeit überdauert. Das Olivenöl der Region ist ein wahrer Genuß.

Die Zitronen spiegeln die Frische wider und sind wunderbar zu fotografieren. Die Zitronen waren ein Geschenk von unserem Ferienhausvermieter. Die alte Schaufel und der blaue Mosaiktresen sind schöne Details aus der Ferienwohnung. Das Auge reist ja auch mit.

Direkt am Strand habe ich diese spannende Pflanze entdeckt. Die Blüten sind faszinierend und erinnern mich tatsächlich an Flaschenbürsten. Spannend, spannend.

Wie sehen Eure Urlaubspläne aus? Welche Pflanzen wachsen dort?

Erholsame Pflanzentour!