Kleine Entspannung

Für die kleine Pause vom Alltag ist ein Minilegebild  sehr geeignet. Dadurch kann man wunderbar zur Ruhe kommen. Es entsteht ein kleiner Kunstgenuß zum Durchatmen.  Mehrere Teile oder Naturobjekte von einer Sorte werden dazu benötigt. Für einen spannenderen Kontrast wird noch ein anderes farbiges aber formähnliches Objekt benötigt. Alle Objekte in kleine Quadrate legen, ist ein weiteres einfaches, aber wirkungsvolles Stilmittel. Ihr habt noch eine Handvoll Kastanien oder die letzten Blüten von einer Allium oder Dahlien? Dann probiert es einfach aus. Viel Spaß dabei!

Erholsamer Kunstgenuß!

 

Ein Hauch Lavendel

Ein zarter Hauch von Lavendel erinnert immer wunderbar an eine schöne und entspannte Urlaubszeit. In meinem Garten habe ich an verschiedenen Stellen  Lavendel gepflanzt. In diesem Jahr ist weißer Lavendel dazugekommen.  Der Lavendel ist ein schöner und wichtiger Bienen- und Hummeltummelplatz. Zusätzlich ist Lavendel auch sehr schön in Szene zu setzten. Aus dem gleichen Grundmaterial kann man unterschiedliche Grundstimmungen herstellen.

Lavendeldufende Sommergartenzeit!

 

Das Leuchten der Rittersterne

Ich Glückspilz habe in jeder Jahreszeit Lieblingsblumen. Jetzt wo es draußen fast nur dunkel ist, leuchten mich die Rittersterne an und erzeugen Glücksgefühle. Mit wenigen Zutaten lassen sich wunderschöne Arrangements erzeugen. Vor einem dunklen Hintergrund, leuchten die Rittersterne, besser bekannt als Amaryllis, noch schöner.

Blumige Leuchtkraft!

Trilogie in Grün

Lotos oder auch Lotus als Pflanze sind faszinierend. Die getrockneten Fruchtstände kennt fast jeder aus floralen Gestecken. Die frische grüne Variante wirkt auch faszinierend. Hier habe ich drei Exemplare zusammengestellt.

Dreifache Faszination!

Ein Hauch Provence

 

Hier und da und dort gibt es bei mir Lavendel.  Er ist nicht nur ein beliebter Hummeltummelplatz.  Er duftet ganz wunderbar. Einmal sanft mit den Händen darüber gehen,  ist wie kurz in den Urlaub eintauchen.  Auch aus der Sicht eines natürlichen Dekorationsliebhabers ist der Lavendel phantastisch.  Als kleine Sträuße in antiken Vasen,  Kränze in allen Größen oder einfach als Stillleben kann man Lavendel wunderbar arrangieren. Der Duft der dabei verströmt wird, entspannt zusätzlich und lässt mich  von Urlaub träumen.

Traumhafte Lavendelideen!

Gräser im Wind

Gestern, beim morgendlichen Spaziergang habe ich am Wegrand spannende Gräser entdeckt. Sie schimmerten zauberhaft in einer lila Farbnuance, wie sie sich so sanft im Wind bewegten. Schnell hatte ich ein Bund Wiesengräser gepflückt. Sie passten von der Größe und Farbe in meine Sperrmüllvase, mit Vintagecharme. Aber einfach nur die Vase hinstellen war mir zu langweilig. Durch den Wind gestern musste ich direkt an eine Meeresbrise denken. Also Muschelkiste herausgekramt und losdekoriert. So ist eine muschelige Sommerdekoration entstanden. Dann finde ich noch dieses und jenes und dadurch entsteht ein stimmiges Gesamtbild.

Ich habe hier für Euch noch mal alles in Einzelteile zerlegt.

Viel Spaß beim dekorieren einer maritimen Sommerdekoration. Inspirierende Windböen!

PS:  Kleiner Tipp auf meinem Instagram Profil kann man diese Gräser in Bewegung sehen.

Der geheimnisvolle Schlüssel

Neulich auf dem Flohmarkt habe ich einen Schlüssel entdeckt. Schlüssel haben ja so eine ganz eigene Faszination. Je größer und verrosteter, desto mehr Phantasie entlockt er mir. Welche Tür sollte dieser Schlüssel öffnen? Was verbarg sich hinter dieser Tür? Welche Geschichten könnte der Schlüssel erzählen? Einfach so fotografiert sieht er schon spannend aus.  Da er für mich aussieht , als ob er der Schlüssel zum geheimen Garten ist, habe ich meinen neuen alten Schlüssel entsprechend in Szene gesetzt. Ein großes Glas habe ich den Boden mit Moos bedeckt. Dann den Schlüssel sanft ins Moosbett gelegt. Dazu drei verblühte Ranunkelblüten arrangiert. Ein paar Zweige Schleierkraut habe ich kopfüber in das Glas gesteckt. Für mehr Dramatik habe ich ein dunkles Tuch als Fotohintergrund gewählt. Fertig ist ein wundervoll geheimnisvolles Stillleben.

Geheimnisvolle Geschichten!

Die Schönheit der Pusteblume

Pusteblumen haben ihre eigene Faszination.

Sie sehen so luftig und leicht aus.

Kinder machen begeistert ihre ersten Pusteversuche und

lassen die kleinen Flugschirme durch die Luft segeln.

Ich fange diese vergängliche Schönheit gern mit der Kamera ein.

Hier sind einige meiner Pusteblumenimpressionen.

Lasst de Sonntag entspannt ausklingen und kommt gut in die

neue Woche.

Ruhigen Sonntagabend!

Wo die kleinen Hasen wohnen.

Heute habe ich ein kleines Stillleben mit meinen

beiden Vintagehasen kreiert.

Vier Tartelettformen waren die Basis.

Eierbecher und Eierkreationen habe ich zusätzlich mit

Federn dekoriert und auf die Tartelettform gestellt.

Drei weiße Vasen haben das Arrangement ergänzt. Mit den

wunderschönen Ranunklen kommen intensive Farben dazu.

Da fühlen sich meine kleinen Hasen so richtig wohl.

Osterdekoration mal anders.

Fröhliches Ausprobieren!

Oh Du schöne Anemone

Die Anemone habe ich mir gestern  für meine Freitagsblumen

ausgesucht. Sie ist so schön und elegant.

Die Farbintensität ist atemberaubend.

Im Moment habe ich sie mit den Heidelbeerzweigen kombiniert.

Wenn alle Blüten aufgegangen sind, werde ich sie solo präsentieren.

Intensiven Blütenfarbrausch!